joomla templates top joomla templates template joomla
  • header10
  • header4
  • header7
  • header1
  • header9
  • header8
  • header3
  • header5
  • header12
  • header11
  • header2

Nachruf für Klaus Aufmuth

Unser aktives Mitglied Klaus Aufmuth ist am 29.03.2017 verstorben. Er hat den jahrelangen Kampf gegen den Krebs verloren. Klaus war über 37 Jahre Mitglied im LSCK und immer aktiv, nicht nur beim Fliegen. Er war Pilot für Segel- und Motorflugzeuge. Er hat mit 50 Jahren noch seinen Fluglehrer für Segelflug gemacht und dem LSCK damit aus einer großen Misere geholfen. Gleichzeitig hat er dann das Amt des Ausbildungsleiters übernommen. Über Jahrzehnte hinweg war er Mitglied der Vorstandschaft und hat damit die Geschicke des Vereins mitgestaltet. Mit der Position des Schatzmeisters hat Klaus einige Jahre Verantwortung für die Kasse übernommen.

Attachments:
Download this file (Anzeige_Klaus-Aufmuth.pdf)Nachruf fuer Klaus Aufmuth565 kB

Abfliegen 2016

Nachdem das traditionelle Abfliegen mit Ziellandewettbewerb wegen schlechtem Wetter am eigentlich dafür vorgesehenen 5.11. nicht stattfinden konnte, wurde es am 12.11. durchgeführt.

Wind und Wetter haben gepasst. So konnte unter großer Anteilnahme ein letztes mal dieses Jahr in die Luft gestartet werden. Gleichzeitig wurde der Tag nochmals für die Schulung benutzt. Ein voller Erfolg.

Kunstfluglehrgang - eine Woche voller Spannung

Vom 28.08. bis zum 03.09.2016 fand auf dem Flugplatz Schweinfurt Süd ein Segelfkunstfluglehrgang statt. Dabei waren auch vier Mitglieder des LSCK vertreten, die dort ihre KUnstflugberechtigung erwarben. Jannik Lamprecht, Florian Zaschka, Burkhard Vogel und Georg Rauwolf können nach eine Woche voller Spannung, Loopings und Rollen nun stolz ihre Lizenz mit der Eintrgung "Aerobatics" in den Händen halten.

Voraussetzungen zum Erwerb der Kunstflugberechtigung für Segelflugzeuge sind neben einem gültigen Segelflugschein 120 Starts nach dessen Erwerb und 20 Starts während eines Kunstfluglehrgangs.

Den Absolventen wünschen wir Holm- und Rippenbruch und allzeit kontrollierte Fluglagen!

Jugendvergleichsfliegen in Schweinfurt

Von Freitag, dem 09.09. bis Sonntag, dem 11.09. fand auf dem Flugplatz Schweinfurt Süd das Fränkische Jugendvergleichsfliegen statt, bei welchem auch der LSCK mit zahlreichen jungen Piloten vertreten war. Ausrichter der Veranstaltung war der Aero-Club Schweinfurt. Am Freitagnachmittag, 15 Uhr, ging es los. Es folgten zwei Tage voller Spaß und Spannung, interssante Gespräche mit anderen jungen Piloten aus der Umgebung und eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung, denn nicht nur Fliegen stand auf dem Programm.

Anwesend waren auch die beiden Nachwuchfluglehrer unseres Clubs, Jannik Lamprecht und Florian Zaschka. Das Résumé: Der Zusammenhalt und die Flugfertigkeit der Jugend wurden über das Wochenende optimal gefördert. Und Spaß hat's natürlich auch gemacht.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok