joomla templates top joomla templates template joomla
  • header10
  • header12
  • header11
  • header8
  • header3
  • header9
  • header2
  • header1
  • header5
  • header4
  • header7

Walter Fresenius

Walter Fresenius, Vereinsmitglied seit 1964, gehörte ab 1966 zur Vorstandschaft und führte den Luftsport-Club Karlstadt für die folgenden annähernd 30 Jahre. Ende der 90er wurde er noch einmal in den Vorstand gewählt, um den Vorsitz im Jahr 2006 an Helmut Kron abzugeben.

walter-fresenius

Woran er sich am liebsten erinnert? Keine Frage, dies war das Zusammensein mit dem Nachwuchs "mit seinen Kindern", die hier das Fliegen gelernt haben.

Neben seinen Pflichten im Vorstand blieb ihm sogar noch Zeit zum Fliegen, so dass er auf rund 3.500 Flugstunden mit ca. 11.500 Starts zurückblickt.

Otto Försch

Unser hoch verehrter und allseits sehr geschätzter Otto Försch ist  Mitglied im Verein seit dem 15. August 1956.

Noch im selben Jahr, im November 1956 wurde er in die Vorstandschaft gewählt. Damals begann er als Schriftführer und wurde bereits im Jahr darauf 2. Vorsitzender; seither ist er aktiv im Luftsport-Club Karlstadt tätig

Im Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte sind in seinen Augen die unterfränkischen Meisterschaften besonders bemerkenswert. Bei diesen Veranstaltungen hat sich die ganze Fliegerschar getroffen und kennen gelernt.

Als sehr aktiv bezeichnet er die 60er Jahre, in denen jedes Jahr einige Fliegergruppen (z.B. aus NRW) zu Besuch kamen, woraus sich langjährige Freundschaften ergaben.

Auf seiner Kappe trägt er das Abzeichen der kaiserlichen Fliegertruppe. Das Flugzeug stellt die Rumpler-Taube dar: vor 1914 eines der bekanntesten Schulflugzeuge der deutschen Fliegertruppen.

Otto ist das beste Beispiel dafür, dass die Fliegerei sowohl mental als auch physisch sichtlich jung hält! Sein Flugbuch zählt ca. 3.500 Starts und Flugstunden mit Segelflugzeugen, und der Nachwuchs im Verein nimmt sich an ihm ein Beispiel. Otto ist mit seinem enormen Erfahrungsschatz immer ein gern gesehener Ansprechpartner.

otto-foersch

flugbuch-1a

flugbuch-2a

flugbuch-3a