joomla templates top joomla templates template joomla
  • header12
  • header5
  • header2
  • header7
  • header8
  • header9
  • header11
  • header10
  • header1
  • header4
  • header3

Motor-/ Gleitschirme

Motorschirme unterliegen als Luftsportgerät den rechtlichen Bedingungen von Ultraleichtflugzeugen. Die Motorisierung ersetzt dynamische Aufwinde oder Thermik, so daß der Pilot auf flachem Gelände starten kann. Gasgeben führt beim Motorschirm jedoch nicht zur Beschleunigung der Fluggeschwindigkeit, sondern zum Steigen, weil nach wie vor die Beschaffenheit des Gleitsegels zum Erreichen von Geschwindigkeit dient.

Obwohl Gleitschirmfliegen (auch Gleitsegel oder Paragliding) eine Einzelsportart ist, hat es aber auch eine sehr gesellige Komponente. Wer schon einen Blick in unser Clubheim geworfen hat, glaubt dies aufs Wort.

Um die klassischen Fragen "Wie weit, wie hoch..." vorwegzunehmen:

In unserer Region ist es an thermisch aktiven Tagen durchaus möglich mit einem nicht motorisiertem Gleitschirm in Höhen um 2000 m aufzusteigen.

Im Alpenraum können Höhen bis zu 4000 m erreicht werden, allerdings entstehen dann schon Probleme mit der Sauerstoffversorgung des Piloten. Für die motorisierten Gleitschirme besteht eine Höhenbegrenzung in 5000 Fuß MSL, da ab dieser Höhe ein Transponder mit geführt werden muß. Dies ist bei einer Motorschirmausrüstung technisch nicht möglich.

Der Geschwindigkeitsbereich reicht von ca. 23 - 50 km/h, wobei die Trimmgeschwindigkeit (Geschwindigkeit ohne Betätigung der Bremsen) ca. zwischen 33 und 36 km/h liegt. Gleichzeitige Nutzung beider Steuerleinen reduziert die Geschwindigkeit, das Betätigen eines Beschleunigers erhöht sie.

Unsere Gleitschirme- und Motorschirme sind immer wieder begehrtes Objekt für schöne Fotos.

g1 m13

m14 funflyer